GESUNDHEIT

8 natürliche Heilmittel gegen Dehnungsstreifen

Heute stellen wir acht natürliche Heilmittel gegen Dehnungsstreifen vor.

Dehnungsstreifen oder Striae dermo-epidermaler Atrophien sind Narben, die auf der Haut durch den Abbau elastischer Fasern in der Dermis entstehen.

Sie sind unauslöschlich und zu 99 % dauerhaft und haben anfangs ein rötliches Aussehen, verblassen aber mit der Zeit und werden weiß und glänzend.

Am häufigsten betroffen sind Bauch, Brüste, Gesäß, Oberschenkel und Hüften; sie treten nach körperlichen Veränderungen, in der Pubertät, während der Schwangerschaft und nach Gewichtsverlust durch Diäten auf. Man kann ihnen vorbeugen, indem man die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, Cremes aufträgt, die die Elastizität der Haut verbessern, sich sportlich betätigt und auf eine gesunde Ernährung achtet.

Freepik
Aloe-vera-Gel
Freepik
Kokosnussöl
Freepik
Süßes Mandelöl
Freepik
Sheabutter
Freepik
Lavendelöl
Freepik
Vitamin C-Extrakt
Freepik
Leinsamenöl
Freepik
Arganöl
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.