Titelseite

Die am weitesten verbreiteten Phobien der Welt

Bei einer Phobie handelt es sich um eine irrationale und anhaltende Angst und Abscheu vor bestimmten Situationen, Gegenständen, Tätigkeiten, Tieren oder Menschen, die manchmal einschränkend sein und sich auf unser tägliches Leben auswirken kann.

Fast jeder Mensch hat eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Phobie, aber während einige sehr selten und speziell sind, sind andere weit verbreitet.

Die "World Mental Health Survey Initiative", ein gemeinsames Projekt der WHO, der Harvard University und der University of Michigan, hat eine Rangliste der am weitesten verbreiteten Phobien erstellt.

Freepik
Einige Phobien sind viel verbreiteter als man denkt
Eine Phobie ist eine irrationale und anhaltende Angst und Abscheu vor bestimmten Situationen, Gegenständen, Tätigkeiten, Tieren oder Menschen, die manchmal einschränkend wirken und das tägliche Leben beeinträchtigen können. Fast jeder Mensch hat eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Phobie: Während einige sehr selten und speziell sind, sind andere weit verbreitet. Die "World Mental Health Survey Initiative", ein gemeinsames Projekt der WHO, der Harvard University und der University of Michigan, hat eine Rangliste der am weitesten verbreiteten Phobien erstellt.
Freepik
Flugangst
Mehr als 1% der Bevölkerung ist von Flugangst betroffen. Diejenigen, die darunter leiden, empfinden nicht nur Angst, wenn sie in einem Flugzeug reisen, sondern auch bei dem bloßen Gedanken, fliegen zu müssen. Tatsächlich reisen Aerophobiker oft nur dann mit dem Flugzeug, wenn es unbedingt notwendig ist.
Freepik
Astraphobie
Nahezu 2% der Weltbevölkerung haben Angst vor dem Donner von Blitz und Donner. Diejenigen, die unter Astraphobie leiden, versuchen, der Angst selbst zu entkommen: In der Praxis suchen sowohl Kinder als auch Erwachsene überall dort Schutz, wo sie ein aufziehendes Gewitter weder hören noch sehen können.
Freepik
Klaustrophobie
Aufzüge, kleine Räume, Tunnel: Es gibt viele Menschen, die den Gedanken nicht ertragen können, sich in geschlossenen oder begrenzten Räumen aufzuhalten, mehr als 2% der Bevölkerung. Diese Phobie verursacht ein allgemeines Unbehagen, das archetypische Ängste wie Einsamkeit und Hilflosigkeit hervorruft.
Freepik
Thalassophobie
Die Thalassophobie ist die Angst vor großen Gewässern wie Meeren, Ozeanen, Seen oder auch Schwimmbädern und führt zu einer Angst vor dem Eintauchen ins Wasser, oft wenn es tief und dunkel ist, in einigen Fällen aber auch, wenn der Meeresboden sichtbar ist. Viele Betroffene (insgesamt mehr als 2% der Bevölkerung) weigern sich, im Meer zu baden, selbst wenn das Wasser seicht ist, und tauchen höchstens die Knöchel ein.
Freepik
Akrophobie
Etwas weniger als 3% der Weltbevölkerung haben Angst vor hoch gelegenen Orten wie Wolkenkratzern, Seilbahnen oder Brücken in großer Höhe. Diese Angst verstärkt sich in der Nähe von Überhängen und in der Nähe von Höhen, wie z. B. auf Balkonen. Die Symptome sind die klassischen Phobien: Herzrasen, Zittern, übermäßiges Schwitzen und in schweren Fällen Panikattacken.
Freepik
Blutphobie
Etwa 3% der Menschen haben Angst vor Blut: Allein der Anblick von Blut kann zu einer Ohnmacht führen. Jüngste Studien haben einige mögliche Ursachen für diese Phobie aufgespürt: Oft liegen die Gründe in Traumata in der Kindheit oder in der Jugend.
Freepik
Tierphobie
Arachnophobie (Spinnen), Entomophobie (Insekten), Ornithophobie (Vögel), Ophidiophobie (Schlangen): Tierbezogene Ängste sind weltweit am weitesten verbreitet und betreffen fast 4% der Bevölkerung. In den schwersten Fällen erschrecken sich die Menschen, die sich vor einem bestimmten Tier fürchten, sogar mit einer unechten Nachbildung des betreffenden Tieres.
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.