GESUNDHEIT

Was passiert mit deinem Körper, wenn du zu viel Protein isst?

Proteine sind essentiell für unsere Gesundheit, denn zusammen mit Kohlenhydraten und Lipiden stellen sie die drei grundlegenden Makronährstoffe für unser Überleben dar.

Proteine sind verantwortlich für das Wachstum und die Erneuerung von Geweben, ermöglichen die Verdauung, die Entwicklung der Immunabwehr und den Transport von Blutsauerstoff. Aus diesen und anderen Gründen sind sie äußerst wichtig.

Wir können sie in Lebensmitteln tierischen und pflanzlichen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Eiern, Milch, Hülsenfrüchten, Soja und Derivaten, Trockenfrüchten finden. Und wenn ein Proteinmangel schädlich für unsere Gesundheit ist, ist es auch der Überschuss. Lassen Sie uns herausfinden, warum.

Getty Images
Wofür wird Protein verwendet?
Proteine sind essentiell für unsere Gesundheit, denn zusammen mit Kohlenhydraten und Lipiden stellen sie die drei grundlegenden Makronährstoffe für unser Überleben dar. Proteine sind verantwortlich für das Wachstum und die Erneuerung von Geweben, ermöglichen die Verdauung, die Entwicklung der Immunabwehr und den Transport von Blutsauerstoff. Aus diesen und anderen Gründen sind sie äußerst wichtig. Wir können sie in Lebensmitteln tierischen und pflanzlichen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Eiern, Milch, Hülsenfrüchten, Soja und Derivaten, Trockenfrüchten finden. Und wenn ein Proteinmangel schädlich für unsere Gesundheit ist, ist es auch der Überschuss. Lassen Sie uns herausfinden, warum.
Getty Images
Gewichtszunahme
Der Verzehr der richtigen Menge an Protein hilft, das Gewicht unter Kontrolle zu halten, während ein Überschuss den gegenteiligen Effekt haben kann. Aber was ist die empfohlene Tagesdosis? Nach dem U.S. Food and Nutrition Board sind es bei Erwachsenen 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht (bei Kindern und Jugendlichen sollte es in der Wachstumsphase verdoppelt oder verdreifacht werden).
Getty Images
Der Durst hält an
Ein Überschuss an Protein könnte ein anhaltendes Durstgefühl verursachen. Der Drang, mehr zu trinken, könnte durch die Tatsache hervorgerufen werden, dass die Nieren damit beschäftigt sind, überschüssiges Protein zu entsorgen, was zu mehr Wasserlassen und damit zu leichter Austrocknung führt.
Getty Images
Vermehrtes Schwitzen und schlechte Gerüche
Der Überschuss an Protein lässt Sie nicht nur mehr schwitzen, sondern erhöht auch die Menge an Ammoniak im Körper. Ammoniak ist einer der Metaboliten von Proteinen und kann einen schlechten Geruch von Schweiß, Urin und Atem verursachen.
Getty Images
Verstopfung
Der Überschuss an Protein könnte den Körper aus Sicht der Darmregelmäßigkeit in Schwierigkeiten bringen. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Protein anstelle von Ballaststoffen bevorzugt wird, was die Verdauung erschwert und stattdessen Verstopfung begünstigt.
Getty Images
Gefühl der geistigen Verwirrung
Die Einnahme von zu viel Protein könnte schließlich Gefühle der geistigen Verwirrung verursachen. Dies könnte damit zusammenhängen, dass Proteine Kohlenhydraten vorgezogen werden, die für die Energieversorgung des Gehirns nach der Umwandlung in Zucker unerlässlich sind.
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.