GESUNDHEIT

Sieben falsche Mythen über Diabetes, die es aufzuräumen gilt

Trotz aller Kanäle, zu denen man heutzutage Zugang hat, gibt es weltweit immer noch viele Fehlinformationen über Diabetes, seine Symptome und seine Behandlung.

Tatsächlich ist Diabetes keine behindernde Krankheit, und wenn man sie unter Kontrolle hält, kann man ein völlig normales Leben führen. Außerdem gibt es immer noch viele falsche Mythen über diese Krankheit, von denen einige wirklich absurd sind und keiner wissenschaftlichen Grundlage entbehren.

Wir wollen daher versuchen, mit sieben der häufigsten falschen Mythen über Diabetes aufzuräumen.

Freepik
Sieben falsche Mythen über Diabetes, die es aufzuräumen gilt
Trotz aller Kanäle, zu denen man heutzutage Zugang hat, gibt es in der Welt immer noch viele Fehlinformationen über Diabetes, seine Symptome und seine Behandlung. Tatsächlich ist Diabetes keine behindernde Krankheit, und wenn man sie unter Kontrolle hält, kann man ein völlig normales Leben führen. Außerdem gibt es immer noch viele falsche Mythen über diese Krankheit, von denen einige wirklich absurd sind und keiner wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Wir wollen daher versuchen, mit sieben der häufigsten falschen Mythen über Diabetes aufzuräumen.
Freepik
Natürliche Heilmittel sind wirksamer als Medikamente
Fangen wir mit dem größten Unsinn dieser Welt an. Es stimmt nicht, dass Do-it-yourself-, Hausmittel oder Naturheilmittel besser sind als Medikamente. Eine medikamentöse Therapie, wenn sie von einem Facharzt empfohlen wird, kann absolut nicht durch Naturheilmittel ersetzt werden.
Freepik
Diabetiker können keine Nudeln, Brot, Pizza und Reis essen
Ein vollständiger Verzicht auf diese Lebensmittel ist falsch, denn Zucker ist für das Funktionieren des Körpers und des Gehirns im Allgemeinen unerlässlich. Unser Körper ist jedoch in der Lage, diesen Zucker aus den komplexen Kohlenhydraten (Stärke) in Nudeln, Brot, Reis und Kartoffeln zu gewinnen. Es ist daher gut, komplexe Kohlenhydrate oder Stärken zu bevorzugen, die langsam aufgenommen werden und keinen plötzlichen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen. Andererseits ist es gut, die Aufnahme von einfachen Kohlenhydraten zu reduzieren.
Freepik
Bei Typ-1-Diabetes können Sie ohne Insulin auskommen
Typ-1-Diabetes wird durch eine verminderte oder manchmal fehlende Insulinsekretion der Bauchspeicheldrüse verursacht. Bei Menschen mit Typ-1-Diabetes ist es gefährlich, kein Insulin zu nehmen, und kann sogar zum Tod führen.
Freepik
Der Blutzuckerwert kann anhand der Körperempfindungen nachvollzogen werden
In dieser Aussage steckt der Gedanke, dass jeder Mensch seinen eigenen Körper und die Symptome von Hyper- und Hypoglykämie kennt. Es stimmt auch, dass die Symptome beim Menschen in der Regel immer die gleichen sind. Bei Unwohlsein ist jedoch eine Kontrolle zu Hause mit Geräten unerlässlich.
Freepik
Diabetiker können keine Süßigkeiten essen
Es gibt kein einziges Lebensmittel, das ein Diabetiker nicht verzehren darf, auch keine Süßigkeiten. Süßigkeiten", so der Arzt, "sind Lebensmittel, die in Maßen und in kleinen Mengen verzehrt werden sollten: einmal pro Woche, eine Portion, zum Frühstück oder am Ende des Mittagessens anstelle von Obst. Wichtig ist, wann man sie isst". In der Tat sollte darauf hingewiesen werden, dass Süßigkeiten nicht weit entfernt von einer Mahlzeit oder spät nach dem Abendessen verzehrt werden sollten.
Freepik
Eiweiß ist besser als Kohlenhydrate
Gerade hier ist der Ansatzpunkt falsch, denn eine ausgewogene Ernährung ist die bestmögliche Therapie gegen Diabetes. Sie muss daher auch die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten beinhalten, vorzugsweise komplex und mit einem niedrigen glykämischen Index.
Freepik
Diabetiker müssen stets eine Diät einhalten
Das Wichtigste ist, dass Diabetiker, aber auch jeder andere Mensch im Allgemeinen, keine "Do-it-yourself"-Diäten durchführen sollten, da dies extrem gefährlich sein kann. Auch extreme Diäten zum Abnehmen sind nicht zu empfehlen. Am besten ist eine vernünftige Diät, die ein Leben lang regelmäßig durchgeführt werden kann.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
18/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.