GESUNDHEIT

Aus Japan kommt Shinrin-yoku: das "Waldbad", das die Gesundheit verbessert

Es ist inzwischen bekannt, dass der Aufenthalt in der Natur die Gesundheit in vielerlei Hinsicht verbessert. Der Lebensstil unserer modernen Gesellschaft, der sich auf Büros, Verpflichtungen und ein schnelles Leben konzentriert, erhöht das Stressniveau in unserem Körper erheblich, was eine Reihe von Problemen auf körperlicher und auch mentaler Ebene verursacht.

Depressionen, chronische Müdigkeit und Unglück sind die großen Übel für das dritte Jahrtausend. Aus Japan kommt jedoch ein Weg, um diesen Effekten entgegenzuwirken, nämlich Shinrin-yoku oder "Baden im Wald", eine Art, die Natur viel tiefer zu betrachten, als wir es gewohnt sind.

Die vollständige Wahrnehmung der Natur um uns herum wirkt sich nachweislich positiv auf Stresslevel, Stimmung und mehr aus.

Freepik
Was ist Shinrin-yoku
Shinrin-yoku, was wörtlich bedeutet, "die Atmosphäre des Waldes zu nutzen" ist eine Praxis der japanischen Medizin, die wir mit der Aroma-Therapie vergleichen können, die darin besteht, so viel Zeit wie möglich in der offenen Natur zu verbringen. Die Vorteile wären vielfältig, vor allem für die Verringerung von Stress und die Verbesserung der Stimmung. Es hat sich seit den 80er Jahren in Japan verbreitet. Ein Begriff, der das Verständnis dafür, was es ist, besser vermittelt, ist "Baden im Wald"
Freepik
Warum es sich von den üblichen Spaziergängen unterscheidet
Oft wenden wir uns an erfahrene Führer, die den (oft sehr langsamen) Gang steuern und zu den besten Orten führen. Im Gegensatz zu einem einfachen Spaziergang lädt das "Waldbad" dazu ein, den Moment nicht nur mit der Aussicht, sondern mit allen fünf Sinnen zu genießen. Sie werden ermutigt, den Moment zu erleben, den Ort, an dem Sie sich befinden, in vollen Zügen zu genießen, die Technologie aufzugeben, um eine echte Beziehung zur Natur wiederzufinden.
Freepik
Was kann man im Shinrin-yoku tun
Das Herzstück des Waldbades ist ohne Zweifel die Mindfullness-Meditation, das heißt, im gegenwärtigen Moment mit Körper und Geist anwesend zu sein und sich auf sich selbst und die natürliche Welt um sich herum zu konzentrieren. Andere Aktivitäten können lange und langsame Spaziergänge, Meditation, Atemübungen und Tree Hugging sein
Freepik
Die Vorteile von Shinrin-yoku
Die positiven Effekte sind zahlreich, wie auch in einer 2010 veröffentlichten Studie mit dem Titel "The Claim: Exposure to Plants and Parks Can Boost Immunity" in der New York Times gezeigt wurde. Eine Erhöhung der Immunfunktion ist einer der unmittelbarsten Vorteile, aber es gibt auch andere Vorteile, wie eine andere Studie berichtet, "Shinrin-yoku: the Medicine of Being in the Forest". In diesem Artikel geht es um die Senkung der Herzfrequenz und des Blutdrucks sowie um die Verringerung von Stress und die Heilung von Depressionen. 
Freepik
Die Prämisse ist, es wirklich zu versuchen: es ist eine aktive Übung
Der Fokus der ganzen Sache ist, dass es nicht ausreicht, einen Ausflug in einem Wald zu machen, um die unmittelbaren Vorteile zu spüren. Es ist mehr eine mentale Übung, zu der man mit der Zeit, mit Übung und mit Konzentration kommt. Man muss sich bemühen, alle Dinge mit den fünf Sinnen wahrzunehmen, man muss versuchen, die Gedanken der Stadt und der Technologie aufzugeben. Das Eintauchen in den Wald ist eine bewusste Übung, die, wenn sie effektiv sein soll, in ihrer Gesamtheit umarmt werden muss.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
27/02/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.