SUPPLY

Die Bedeutung des Frühstücks: Sieben Fehler, die Sie vielleicht machen, ohne es zu wissen

Das Frühstück ist zweifellos die wichtigste Mahlzeit des Tages, da es das nächtliche Fasten unterbricht und die nötige Energie liefert, um den Tag zu überstehen. Gleichzeitig ist ein unausgewogenes, schlechtes Frühstück oder sogar das Auslassen des Frühstücks ein wirklich wichtiger Fehler.

Dies liegt daran, dass das Phänomen des "Snacking" zunimmt, das heißt das Essen von Snacks und zuckerhaltigen Getränken im Laufe des Tages, und weil es bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes begünstigt. Aber selbst wer ein reichhaltiges und ausgewogenes Frühstück macht, kann einige Fehler machen, ohne es zu wissen.

Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen diese sieben Tipps für ein perfektes Frühstück geben, das Sie mit der Energie versorgt, die Sie für Ihren Tag benötigen.

Pexels
Die Bedeutung des Frühstücks: Sieben Fehler, die Sie vielleicht machen, ohne es zu wissen
Das Frühstück ist zweifellos die wichtigste Mahlzeit des Tages, da es das nächtliche Fasten unterbricht und die nötige Energie liefert, um den Tag zu überstehen. Gleichzeitig ist ein unausgewogenes, schlechtes Frühstück oder sogar das Auslassen des Frühstücks ein wirklich wichtiger Fehler. Dies liegt daran, dass das Phänomen des "Snacking" zunimmt, das heißt das Essen von Snacks und zuckerhaltigen Getränken im Laufe des Tages, und weil es bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes begünstigt. Aber selbst wer ein reichhaltiges und ausgewogenes Frühstück macht, kann einige Fehler machen, ohne es zu wissen. Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen diese sieben Tipps für ein perfektes Frühstück geben, das Sie mit der Energie versorgt, die Sie für Ihren Tag benötigen.
Pexels
Nicht genug zum Frühstück essen ist ein Fehler
Wenn wir beim Frühstück nicht genug essen, nehmen wir bei den anderen Mahlzeiten des Tages mehr Nahrung zu uns, was völlig ungesund ist. Eine große Mahlzeit am Morgen hingegen regt den Stoffwechsel an und hilft uns, im Laufe des Tages mehr Kalorien zu verbrennen. Dies geschieht, weil das Frühstück uns satter macht, die tägliche Kalorienaufnahme reduziert und die Qualität unserer Ernährung verbessert.
Pexels
Zu schnelles Essen
Zu schnelles Essen ist eine übliche Sache bei fast allen Mahlzeiten unseres Tages und hängt zweifellos mit dem Tempo zusammen, das diese Gesellschaft uns auferlegt. Das schnelle Auffressen beim Frühstück kann laut neueren Studien das Risiko für Fettleibigkeit erhöhen. Darüber hinaus verringert ein moderates Esstempo auch den späteren Hunger.
Pexels
Keine Kohlenhydrate essen
Es gibt eine weit verbreitete Meinung: Es ist nicht notwendig, morgens auf Kohlenhydrate zu verzichten, sondern nur zu entscheiden, welche und wie viele zu essen sind. Komplexe Kohlenhydrate zum Beispiel geben uns den ganzen Tag über konstant Energie. Dazu gehören zum Beispiel Haferflocken, frisches Obst, zuckerarme oder Vollkornmüslis. Einfache Kohlenhydrate hingegen sollten vermieden werden.
Pexels
Essen Sie kein Fett
Das gleiche Argument gilt für Kohlenhydrate: Ungesättigte Fette sind gut für Sie und sollten nicht verteufelt werden. Zum Beispiel ist die Zugabe von Nüssen und Samen zu Joghurt eine gute Möglichkeit, nahrhafte Fette zu sich zu nehmen. Oder verwenden Sie auch Erdnussbutter auf einem Vollkornbrot. Gesättigte Fette (wie z. B. Butter), die den Cholesterinspiegel erhöhen können, sollten jedoch eher reduziert werden.
Pexels
Keine Proteine essen
Der Verzehr von Proteinen am Morgen hilft uns, den Hunger in den folgenden Stunden zu kontrollieren, und liefert außerdem viel Energie für die Muskeln. Am besten geeignet sind magere Proteine wie Mandelcreme, Hüttenkäse, Milch oder Joghurt. Bei Joghurt ist jedoch Vorsicht geboten: Weißer, fettarmer Joghurt ist besser als andere, die oft viel Zucker enthalten. Sie können ihn dann mit Honig oder kleingeschnittenen Früchten aromatisieren.
Pexels
Den falschen Saft trinken
Oft wird Fruchtsaft mit nahrhaften und gesunden Lebensmitteln in Verbindung gebracht, aber meistens ist dies nicht der Fall. Dies liegt daran, dass die Hersteller eine Menge Zucker in das Getränk geben, was es viel schädlicher macht als viele andere Dinge, die als ungesund gelten. Im Allgemeinen ist es besser, ganze Früchte anstelle des Saftes vorzuziehen: Sie haben mehr Ballaststoffe, weniger Zucker und weniger Kalorien.  
Pexels
Kein Wasser trinken
Ein weiterer großer Fehler, den wir morgens machen, ist das Vergessen des Trinkens. Oft in der allgemeinen Verwirrung zwischen Frühstück, Vorbereitung, Anziehen und Ausgehen, oft Laufen, vergisst man auch nur ein einziges Glas Wasser zu trinken. Halt, es ist nich gut! Darüber hinaus bestätigen mehrere Untersuchungen, dass das Trinken von Wasser uns hilft, früher mental zu heizen und auch die mürrische Stimmung des Aufwachens abzuschütteln. 
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
17/06/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.