GESUNDHEIT

Überraschende Untersuchungen zeigen, dass Petersilie eine der gefährlichsten Pflanzen ist

Petersilie, eine krautige Pflanze, die für ihr intensives Aroma und ihre Vielseitigkeit in der Küche bekannt ist, wird auf der ganzen Welt angebaut und in vielen Kulturen verwendet, um eine breite Palette von Gerichten zu aromatisieren, von Suppen bis hin zu Saucen.

Obwohl es in vielen Küchen üblich ist, zeigt diese jüngste Forschung, dass eine Komponente (die nicht die Blätter sind) dieser Pflanze viel gefährlicher sein kann, als wir dachten.

Anhand einer Reihe von Bildern untersuchen wir das Aussehen und die Eigenschaften der Petersilie sowie die Ergebnisse dieser Forschung und überlegen, was dies für unsere Beziehung zu dieser so häufigen Pflanze bedeutet.

Durchsuchen Sie die Fotogalerie, um herauszufinden, warum die Petersilie unter die gefährlichen Pflanzen aufgenommen wurde. (Quelle: Botanischer Garten Wandsbek in Hamburg)

Freepik
Die Forschung
Der Botanische Garten Wandsbek in Hamburg hat die jährliche Rangliste der gefährlichsten Pflanzen erstellt und zur großen Überraschung gibt es Petersilie: Trotzdem besteht kein Risiko, die Blätter zu essen. Finden wir heraus, warum. 
Freepik
Das sagen die Experten des Deutschen Botanischen Gartens
«Petersilienblätter zu essen ist keine Gefahr. Petersilie hingegen tut gut: Sie enthält viel Vitamin C». Warum wird es dann als gefährliche Pflanze angesehen? 
Di Jonathunder - Opera propria, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29637295
Blumen
Die Petersilienblätter, die wir verzehren, sind nicht gefährlich. Das Problem liegt in den Blüten, die sich im zweiten Lebensjahr der Pflanze bilden.
Freepik
Samen
Die Samen in den Blüten sind gefährlich, da sie reich an Apiol sind, einer organischen Verbindung, die Muskelkontraktionen verursacht
Freepik
Ätherisches Petersilienöl,
Wenn also die Petersilienblätter nicht gefährlich sind, ändert sich das Thema für ätherisches Petersilienöl, das aufgrund einiger seiner Bestandteile gefährlich sein kann.
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.